GERMAN-HOME PAGE

RESOURCES

GRAMMAR
INDEX

VOCABULARY
INDEX

STUDENT WORK

CAMPS & EXCURSIONS

BREINSTAMPF HOME PAGE

 

 

Der Prinz, der gerne Kostüme trug

-von Sarah van Duijneveldt

 

    Es war einmal ein Prinz namens Nickolas. Er hatte keine Freunde. Die anderen Prinzessinnen und Prinzen dachten er sei verrückt, weil er gerne Kostüme tug. Er liebte besonders sein Penguin Kostüm und sein lila Tütü. Die anderen Prinzessinnen hänselten den kleinen Nickolas, darum lief er in den dunklen Wald.
    Er begann zu weinen, und plötzlich erschien ein Hase. Er fragte Prinz Nickolas: „Was ist los?“ Prinz Nickolas antwortete „Alle die anderen Prinzen und Prinzessinnen sind gemein zu mir,  weil ich anders bin.“ Der Hase hörte aufmerksam zu und sagte, „Seid ihr nicht alle verschieden?“ Prinz Nickolas verstand, dass der Hase recht hatte. Jeder war anders.
    Nickolas wünschte, dass alle die Prinzessinnen und Prinzen lernen könnten, andere zu akzeptieren, wie sie sind. In einem Strudel von Farben, wurde Prinz Nickolas Wunsch erfüllt. Der Hase war eigentlich ein Zauberer, der sich in einen Hasen, durch einen Unfall, als einer seiner Zaubersprüche schief gegangen war, verwandelt hatte.
    Prinz Nickolas konnte nun tragen was er wollte, ohne dass die Fürsten und Prinzessinnen sich über ihn lustig machten, weil sie gelernt hatten, zu akzeptieren. Manchmal spielten die anderen Fürsten und Prinzessinnen mit Nickolas und trugen verschiedene Kostüme. Es machte allen Spaß. Und wenn sie nicht gestorben sind, dann ziehen sie heute noch Kostüme an.

 

[back to top]